Wayne Marshall

Dirigenten und Solisten 2020

Dirigent

Der britische Dirigent, Organist und Pianist Wayne Marshall (* 1961 in Oldham) ist seit der Saison 2014/2015 Chefdirigent des WDR Funkhausorchesters. 

Seit 1996 ist Wayne Marshall Organist in Residence an der Bridgewater Hall in Manchester. Als Organist und Pianist liegt ihm besonders die Musik amerikanischer Komponisten des 20. Jahrhunderts wie Gershwin und Bernstein am Herzen, seine Interpretationen werden gefeiert. Er spielte umfangreiche Aufnahmen für zahlreiche Labels ein, seine CD »Gershwin Songbook« wurde mit dem ECHO ausgezeichnet.

Er konzertierte unter der Leitung von Dirigentenlegenden wie Simon Rattle oder Claudio Abbado unter anderem mit den Berliner Philharmonikern, dem London Symphony Orchestra und dem Los Angeles Philharmonic Orchestra und gab Konzerte unter anderem im Wiener Konzerthaus, im Konzerthaus Dortmund, in der Walt Disney Concert Hall, in der Royal Albert Hall, im National Grand Theatre in Beijing und in den Kathedralen von Florenz und Paris (Notre-Dame). Wayne Marshall arbeitet außerdem regelmäßig mit hochkarätigen Solisten zusammen, wie Wynton Marsalis, Diane Reeves oder Sabine Meyer.

2007 wurde er Erster Gastdirigent des Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi. Bei seinen Gastdirigaten begegnete er Spitzenorchestern in aller Welt, wie dem Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem St. Louis Symphony Orchestra, den Wiener Symphonikern oder dem Rotterdam Philharmonisch Orkest. Einladungen führten ihn mehrfach zu den BBC Proms und an Opernhäuser in Washington, Dallas, Montreal, Paris und Berlin.

Er arbeitet auch mit jungen Musikerinnen und Musikern und einer Reihe von Jugend- und Hochschulorchestern zusammen, in jüngster Zeit unter anderem im Rahmen von »El Sistema«, einem Kinder- und Jugendorchesterprogramm in Venezuela. 2016 leitete Marshall das erste professionelle rein farbige Orchester in Großbritannien namens »Chineke«. Das Ziel des Gründers Chi-Chi Nwanokus ist es, zu erreichen, dass farbige Musikerinnen und Musiker auf die Bühne gehen und dass es selbstverständlich ist, dass sie dorthin gehören und den klassischen Konzertbetrieb mit ihrer kreativen Energie bereichern. 

2004 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Bournemouth University. 2010 wurde er »Fellow of the Royal College of Music«. 

In der Saison 2016/2017 tritt Wayne Marshall als Pianist und Organist in internationalen Konzertsälen auf und übernimmt unter anderem die Leitung der Oper »The Great Gatsby« in der Semperoper in Dresden.