Stefan Sanderling

Dirigenten und Solisten 2011/2012

Dirigent

© Foto: Rosalie O'Connors

Seit 2003/04 ist Stefan Sanderling Music Director des Florida Orchestra in Tampa (USA) und leitet als Principal Conductor und Artistic Advisor das Toledo Symphony Orchestra (USA). Als einer der jüngsten Chefdirigenten Deutschlands ging Stefan Sanderling erstmalig von 1990-1995 als Generalmusikdirektor zur Brandenburgischen Philharmonie und der Potsdamer Oper. Von 1995 war er Generalmusikdirektor des Staatstheater Mainz. Darüber hinaus war Stefan Sanderling zwischen 1997 und 2004 Musikdirektor des Orchestre de Bretagne in Frankreich. Stefan Sanderling stand am Pult vieler renommierter Orchester wie dem London Symphony Orchestra, Royal Philharmonic Orchestra, Philharmonia Orchestra, Dresdner Staatskapelle, Berliner Staatskapelle, Konzerthausorchester Berlin, Rotterdam Philharmonic, NHK Symphony, Yomiuri Nippon Symphony etc. Er war außerdem Gastdirigent an der Deutschen Oper Berlin und an der Komischen Oper Berlin.Seit seinem USA Debüt beim Tanglewood Festival 1989 leitete er das Los Angeles Philharmonic Orchestra, San Francisco Symphony, St. Louis Symphony, Montreal Symphony, Toronto Symphony, Detroit Symphony, Baltimore Symphony, St. Paul Chamber Orchestra, Houston Symphony, Indianapolis Symphony, Vancouver Symphony, Colorado Symphony, Salt Lake City Symphony und National Arts Centre Ottawa. Höhepunkte der kommenden Saison sind Einladungen beim NHK Symphony, Osaka Philharmonic und Orchestre Philharmonique de Liège.

Seine erste CD nahm Stefan Sanderling bei Sony Classics mit dem London Symphony Orchestra auf. Mit dem Royal Philharmonic Orchestra sind drei CDs mit Symphonien von Haydn und Mendelssohn erschienen. Stefan Sanderling hat die kompletten Tschaikowsky Orchestersuiten mit dem National Symphony Orchestra of Ireland und das Stravinsky Ballett Pulcinella mit der Bournemouth Sinfonietta bei Naxos aufgenommen. Darüber hinaus sind mehrere CDs mit Werken der französischen Komponisten Gretry, Gossec, Mehul und Ladmirault bei ASV und Arion mit dem Orchestre de Bretagne veröffentlicht worden.

Stefan Sanderling studierte Musikwissenschaft an der Universität Halle und Dirigieren an der Hochschule fuer Musikin Leipzig und setzte sein Studium an der University of Southern California in Los Angeles fort.

www.sanderling.net