Chiara Enderle

Dirigenten und Solisten 2015

Violoncello

Chiara Enderle wurde 1992 in eine Zürcher Musikerfamilie geboren. Sie studierte bei Thomas Grossenbacher in Zürich und setzt seit Oktober 2012 ihr Studium bei Jens Peter Maintz in Berlin fort. Zusätzlich zu ihrem Studium besuchte sie Meisterkurse bei renommierten Musikern wie David Geringas und Ralph Kirshbaum. Besondere Inspiration schöpft sie aus ihrer regelmässigen Arbeit mit Steven Isserlis in Prussia Cove. Ausserdem ist sie Stipendiatin der Internationalen Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein und nimmt dort an den Intensiv-Wochen teil.

Chiara Enderle hat als Solistin Erfahrungen mit Orchestern im In- und Ausland gesammelt, unter anderem mit dem Symphonischen Orchester Zürich, der Nationalphilharmonie in Warschau, dem Karlsbader Symphonieorchester, dem Sinfonischen Orchester Arbon sowie mit dem Jugend Sinfonieorchester Zürich.

Als leidenschaftliche Kammermusikerin geniesst die junge Cellistin das Zusammenspiel mit ihren Eltern, die Mitglieder des „Carmina Quartett“ sind. Ausserdem spielt sie regelmässig beim Open Chamber Music Festival in Prussia Cove, was 2012 zu Engagements in der Wigmore Hall in London sowie bei den Salzburger Festspielen geführt hat.

Im Februar 2013 gewann Chiara Enderle den 1. Preis sowie zwei Spezialpreise bei der renommierten „Witold Lutoslawski International Cello Competition“. Im Februar 2014 hat sie beim NEXT GENERATION Classic Festival Bad Ragaz mitgewirkt.

 

Dezember 2014