15. Nov 2016

Der ABO-Vorverkauf für die Konzertsaison 2017 beginnt am 25. November 2016

Der ABO-Vorverkauf für die Konzertsaison 2017 beginnt am 25. November 2016 und dauert bis 20. Dezember 2016. Das ABO ist mit der beiliegenden Antwortkarte per Post, Fax unter +423 262 63 54 oder per Telefon unter +423 262 63 51 zu bestellen.

Sie sparen 20 % gegenüber dem Kauf von Einzeltickets.

PDF
ABO_Bestellscheine.pdf
PDF
SOL_Jahresbroschuere.pdf
24. Mai 2016

Neue Aufgabe für das Sinfonieorchester Liechtenstein

Auf der heutigen Pressekonferenz wurde ein neues Festival für Vaduz vorgestellt. Das Festival Vaduz Classic findet im kommenden Jahr vom 24. bis 27. August statt und wird mit dem Star-Geiger David Garrett eröffnet. Unter der Leitung von Yaron Traub spielt Garrett zusammen mit dem SOL das Violinkonzert von Peter I. Tschaikowski.

Weitere Informationen finden Sie hier.

19. Mai 2016

Werner Gloor aus dem Stiftungsrat verabschiedet

Im Rahmen der gestrigen Sitzung des Stiftungsrates wurde das langährige und verdiente Mitglied Werner Gloor verabschiedet. Werner Gloor hat viele Jahre das Sinfonieorchester Liechtenstein mitgeprägt und einen grossen Anteil an der Entwicklung des Klangkörpers gehabt. Neu für ihn im Stifttungsrat ist als Vertreterin des Orchestervorstandes die Geigerin Rachel Wieser.

13. Jan 2016

SOL öffnet Generalproben fürs Publikum

Aufgrund der grossen Nachfrage für die Konzertreihe "SOL im SAL" in Schaan und den fast aussichtslosen Kartenwünschen vieler Musikliebhaber, hat sich das Management entschieden die Generalproben für das Publikum zu öffnen. Erleben Sie hautnah wie der neue Chefdirigent Stefan Sanderling den Werken den letzten Schliff verpasst und wie junge Solisten leidenschaftlich musizieren.

Da nicht garantiert werden kann, dass alle Werke komplett durch gespielt werden, gibt es einen reduzierten Einlass gegenüber dem regulären Konzertkartenpreis. Erwachsene: CHF 30 / ermässigt CHF 15.
Obligatorische Anmeldung unter info@sinfonieorchester.li oder Tel: 00423 262 63 51.

Hier die Termine im Überblick:

Montag, den 25. Januar 2016 um 19.30 Uhr
Generalprobe für das "1. SOL im SAL" in Schaan. Geprobt werden Werke von Tschaikowski und Beethoven. Zu Gast ist der junge Cellist Andrei Ionita, Gewinner des Tschaikowski-Wettbewerbs 2015 und Artist in Residence beim 6. FESTIVAL NEXT GENERATION.

Montag, den 16. Mai 2016 um 19.30 Uhr
Generalprobe für das "2. SOL im SAL" in Schaan. Stefan Sanderling probt Werke von Beethoven, Mozart und Tschaikowski. Die Geigerin Yuki Manuela Janke ist zu Gast beim Sinfonieorchester Liechtenstein.

Montag, den 14. November 2016 um 19.30 Uhr
Generalprobe für das "3. SOL im SAL" in Schaan. Zum Saisonausklang stehen Werke von Brahms, Haydn und Tschaikowski auf dem Probenplan des Sinfonieorchesters Liechtenstein unter Chefdirigent Stefan Sanderling. Zu Gast ist der junge Italiener Filippo Gorini, Gewinner des Beethoven Wettbewerbs Bonn 2015.

23. Nov 2015

Sinfonieorchester Liechtenstein beendet Saison 2015

Mit zwei fulminaten Konzerten ging die Saison 2015 des Sinfonieorchesters Liechtenstein zu Ende. Mit einem reinen Brahms-Programm im Rahmen des  3. Abokonzertes "SOL im SAL" verabschiedete sich Florian Krumpöck in seiner Funktion als Chefdirigent. Das Liechtensteiner Volksblatt schrieb von einer "Sternstunde mit Johannes Brahms" und lobte neben dem Dirigat Krumpöcks auch den jungen Violinisten Marc Bouchkov, der das Violinkonzert des gebürtigen Hamburgers interpretierte. "Die  halsbrecherischen Kantilenen in den höchsten  Lagen,  schwierigste  Doppelgriffe und Passagen, das elektrisierende Thema  des  dritten  Satzes,  des  mit Magyarenblut   geschriebenen   Rondos  –  all  das  präsentierte  der  hochkonzentrierte junge Meister mit Bravour".

Im ausverkauften 4. Kammermusikkonzert ERLEBE SOL präsentierte sich das Sonus Brass Ensemble im Vaduzer Rathaus Saal. Ein bunter Reigen aus Werken verschiedenster Komponisten sorgten für einen gelungen Saisonabchluss. So schrieb das Liechtensteiner Volksblatt: "Was das Konzert neben dem kurzweiligen Programm so unterhaltsam machte, war die Interpretation des Ensembles. Mit einem Augenzwickern nahmen die Musiker den tiefgründigen Sinn hinter der Musik auf und überzeugten auf der ganzen Linie."

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute und Gesundheit für das neue Jahr.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auch in 2016 bei unseren Konzerten begrüssen könnten.

15. Sep 2015

Stefan Sanderling wird ab 2016 neuer Chefdirigent

Auf der heutigen Pressekonferenz wurde der Nachfolger des amtierenden Chefdirigent Florian Krumpöck vorgestellt. Stefan Sanderling übernimmt den Taktstock beim Sinfonieorchester Liechtenstein. „Ich freue mich auf die nächsten Jahre mit dem Sinfonieorchester, die sehr gute Aufbauarbeit von Florian Krumpöck weiterzuführen. Ich habe viele Ideen, die ich hier gerne umsetzen möchte.“ Florian Krumpöck wird sich in Zukunft vermehrt seinen internationalen Verpflichtungen widmen. Stiftungspräsident Dr. Ernst Walch und Intendant Drazen Domjanic dankten bereits jetzt Florian Krumpöck für seine Arbeit, der noch das heutige Konzert des Freundeskreises und das 3. Abo-Konzert am 17. November leiten wird.

Des Weiteren stellten Stefan Sanderling und Drazen Domjanic die Saison 2016 vor. Mehr Informationen finden Sie in den Mitteilungen.

10. Sep 2015

Pressekonferenz des SOL am Dienstag, den 15.9.2015

In den letzten 3 Jahren hat das SOL eine sehr positive Entwicklung genommen. Das freut uns und ist Verpflichtung zugleich. Daher werden wir Vertreterinnen und Vertreter der Presse im Rahmen einer Pressekonferenz am Dienstag, den 15. September 2015 um 11:00 Uhr im Vaduzer Restaurant Royal (ehemaliges Real Haus) über die Neuerungen und die anstehende Saison 2016 des Sinfonieorchesters Liechtenstein (SOL) informieren. 

Schon jetzt ist klar, dass das SOL im kommenden Jahr den Liechtensteinerinnen und Liechtensteinern, sowie der Bevölkerung in der ganzen Region eine bunte Palette an Konzerten, herausragende Solistinnen und Solisten und, last but not least, einen neuen Chefdirigenten bieten wird. Dieser wird ab Januar 2016 den Taktstock von Florian Krumpöck übernehmen, dessen Vertrag nun nach drei Jahren ausläuft. Wir freuen uns über seine vermehrte internationale Tätigkeit und die beiden noch vor uns liegenden Konzerte mit ihm. An dieser Stelle sei ihm schon für seine Arbeit und seinen Einsatz beim Sinfonieorchester Liechtenstein herzlich gedankt. 

Unser designierter Chefdirigent war einer der jüngsten Chefdirigenten in Deutschland und arbeitete mit führenden Orchestern in Berlin und Dresden, in London, Wien und Salzburg sowie in Tokyo und Sydney. Seine Aufnahmen erschienen u.a. bei Sony Classics.